Информация

Lernen hat bittere Wurzel, aber es bringt suesse Frucht!

Die Natur bezaubert durch ihren herbstlichen Paradies. Das dichte Laub flüstert  unter deinen Füssen. Nun bleiben Waldkiefer in der Ruhe stehen. Welche Gründe brauchst du noch, Borowoje zu besuchen?

 

Laptops, zu viel Kabeln unten und vierzehn Menschen herum… Gibt es die freien Steckdosen für Technik im Raum? Man wollte gern fragen, was ist denn passiert?

Doch die Antwort ist ganz einfach: die Lehrkräfte von dem ganzen Land sind zum Seminar „Digitales Lehren: Methoden, Tools und Ideen“ nach Norden Kasachstans gekommen. Die Referentin aus Karaganda Lyubov Volchkova hat neue Welt der Tools den Lehrern geöffnet. Das Seminar wurde von Goethe Institut und der Gesellschaftlichen Stiftung „Wiedergeburt“ im Norden Kasachstans organisiert.

Dank der Hilfe der Projektorganisatorin  Svetlana Umiriva und der Koordinatorin für Sprachprojekte Svetlana Schubina nahmen die Lehrkräfte der „Wiedergeburt“ am Seminar im Hotel „Zhumbaktas“ in Borowoje teil. Beim schönen Wetter in der malerischen Landschaft obendrein vier Tage Didaktik, Ideen, Materialien kennen lernen –ist das denn keine Wunder?

Am Anfang hatten die Teilnehmer keine Vorstellung noch, was sie vom Treffen erwarten sollten. Obwohl Corona ihre Regeln diktiert, haben noch nicht alle Lehrer die Situation angenommen. Einige haben dazu schon gewöhnt,  traditionell zu unterrichten. Es gab die Lehrer, die mehr als 30 Jahren in der Schule gearbeitet, trotzt keine richtige Erfahrung mit dem Online -Unterricht gehabt haben. Solcherweise hat die Pandemie eine Möglichkeit zu neuen Tools und Methoden gezeigt. Das heißt: Bedarf  zum Lernen fördert neue Auswege zu finden.

Während der vier Tagen haben wir Vor- und Nachteile digitales Lehrens besprochen, Erfahrungen ausgetauscht, die Vorschläge für Problemlösungen (hoffentlich) gefunden. Das Wichtigste ist, dass Luybov so viele didaktisierte Ressourcen, Tools und Generatoren im Internet für die Anwendung im eigenen Unterricht gesammelt und gezeigt hat. Zusammen haben wir alle Tipps fleißig notiert und die Materialien für verschiedene Lehrwerke erstellt. Auch die beste Methode aus unserer Sicht für Wortschatztraining gefunden und dazwischen mit anderen Sprachen lustig ausprobiert.

Die Furcht hat tausende Augen. Frau Volchkova hat im Gegenzug tausende Tools. Auf diese Weise kann man nicht nur die negative Seite im digitalen Unterricht behaupten, sondern auch viel Positives nennen. Mit Online-Kursen sparen die Menschen eine Menge Zeit und Geld, weil weniger Verkehr benötigt wird. Die Lernenden können einfach gemütlich Pyjama anbehalten, während sie ihre Aufgaben erledigen. Es gibt auch die Lernenden, die im Offline-Unterricht unter starkem Leistungsdruck leiden, wenn sie an einem Kurs mit anderen Personen teilnehmen. Wenn sie jedoch allein zu Hause lernen, kann dieses Format solchen Stress vermeiden. Sie können am Ende bessere Ergebnisse erzielen und werden zusätzlich weniger von anderen Lernenden abgelenkt.

 

Darya Kopylova, Taraz